… und der letzte Abschied

Mit dieser Folge wollen wir uns von euch verabschieden und Danke sagen. Natürlich nicht ohne einen kleinen Rückblick auf die Serie und unserer Jahre mit ihr.


12 Replies to “… und der letzte Abschied”

  1. Lena

    Hallo ihr drei, da ich nicht bei den sozialen Netzwerken angemeldet bin, hat mich eure Entscheidung nun doch „kalt erwischt“… sehr sehr schade, aber auch nachvollziehbar.
    ich weiß noch, wie froh ich war, „damals“ eure erste Podcast Folge entdeckt zu haben. es war nicht nur mein erster ???-Podcast, sondern auch generell der Einstieg in die gesamte Podcast Welt. daher nun ein ganz großes Dankeschön von mir, für eure Zeit und Mühe und Ideen. es ist richtig, eine klaren „Cut“ zu machen, anstatt so ein tolles Projekt unkommentiert im Sande verlaufen zu lassen. oder irgendeine krumme Variante in anderer Besetzung aufzuziehen. denn genau euer Zusammenspiel zu dritt und die kleinen liebevollen Kabbeleien links und rechts haben den Podcast für mich ausgezeichnet und hörenswert gemacht. ich habe ja alle Folgen zum nachhören und kann damit ausgiebig „Trauerarbeit“ leisten, wie von Dr. Franklin empfohlen. 😉 alles Liebe und Gute für euch! Lena

  2. Marco

    Nun ist es also vorbei. Ich habe die Folge mit Wehmut gehört und kann es eigentlich immer noch nicht glauben, dass es vorbei ist. Ich kann, wie viele andere auch, die Gründe verstehen und nachvollziehen.
    Es sind die schönen Momente die bleiben. Seien es die aus der letzten Folge oder die, die mich zum Lachen bringen.
    So fand ich es interessant zu erfahren, welche Folgen auf gar keinen Fall besprochen werden sollten und auch eure persönlichen Highlights.
    Zu meinen zählen unter anderem Hanno als De Groot oder der gute alte Hückelhoven-Heinz aus dem Phantomsee.
    Was mir allerdings gefehlt hat, war noch ein „Geheimnis“ von Sebastian. Es soll ja eine Folge geben, in der er das Übergeben der Visitenkarte so richtig feiert. Welche mag das wohl sein? Werden wir es je erfahren?
    Mir bleibt zum Schluss nur noch zu sagen, dass ich Euch alles Gute für die Zukunft wünsche, bleibt gesund und für die tollen Jahre ein ganz großes
    DANKE

  3. Tobias

    Irgendwie war ich ja unbewusst immer davon ausgegangen, jetzt einfach für immer zum Ende eines jeden Monats zusammen mit euch zumindest virtuell auf dem Dachboden zu sitzen, um mal wieder voneinander zu hören, ein bisschen „abzunerden“ und Spaß zu haben, quasi Altwerden mit drei guten Freunden. Tja, und jetzt ist es ein wenig so, als hätte man gleich drei Freunde auf einmal verloren und dazu auch gleich noch einen der Freizeittermine im Monat, auf den man sich immer freuen konnte.

    Diese letzte Folge war darum schon ein ganz schöner Downer für mich – und die Nachricht vom Umzug weg aus der Wohnung mit dem Dachboden hat das Ganze dann auch noch so richtig endgültig gemacht…

    Das Einzige, was nun also noch bleibt, ist euch nochmal Danke zu sagen und nochmal ein ganz großes Lob an euch drei auszusprechen:

    Gerade auch diese letzte Folge war (zumindest für mich) mal wieder ein Lehrstück darüber, wie man sich füreinander öffnen kann und wie man mit persönlichen Entscheidungen anderer, die einen auch selbst betreffen, auf gesunde Art und Weise umgehen kann. Es war schön, noch einmal eure volle Bandbreite zu erleben, mit der ihr ja immer wieder vorgelebt habt, wie respektvoller, freundschaftlicher und humoriger Umgang miteinander aussehen kann – für mich ohnehin immer das, was eurer Podcastprojekt von so ziemlich allen anderen nochmal abgehoben hat.

    Ihr habt so nochmal eine würdige Abschlussfolge geschaffen, die sich, wenn sie sich erstmal gesetzt hat, tatsächlich auch irgendwie ein bisschen gut anfühlt, weil man weiß, dass so vielleicht einem langsamen und unschönen Sterben des Projekts vorgebeugt wurde und bis zuletzt eine tolle Qualität und Atmosphäre erhalten geblieben ist.

    Danke an euch für die vielen schönen Podcaststunden und die viele viele Arbeit, die ihr da hineingesteckt habt!

    Natürlich hoffe ich (wie so viele anderen anscheinend ja auch) darauf, dass wir vielleicht ja irgendwann mal – vielleicht einfach aus einer Bierlaune heraus – doch mal wieder etwas von euch hören. Und sei es auch nur für das gute Gefühl, zu wissen, dass es euch noch gibt, dass es euch gut geht und dass eure Freundschaft auch (und vielleicht gerade) ohne monatlichen „Pflichttermin“ (und ohne Dachboden) erhalten geblieben ist.

    Das wäre schön 😌

    Alles Gute euch, macht was Schönes!

  4. einfachJonas

    Ihr ward mein erster und auch liebster ???-Podcast. Einstiegsdroge bei mir war euer TKKG-Crossover.
    Danke für die schöne Zeit und diese emotionale Abschiedsfolge! (C-maj7 und e-moll treffen mich immer direkt ins Herz…)

  5. DieserMatthias

    Liebe Reschercheure und Arschivare!

    […]
    Auch wenn ich jetzt nur noch 16 Takte zu leben hätte
    Würd‘ ich auch was Gutes erzählen, da mach′ ich jede Wette
    […]

    … und genau das mache hiermit. Ich war seit 2021/2022 ein regelmässiger stiller Mithörer und hatte
    tierischen Spass mit eurem Podcast. Ähnlich alt und mit ähnlichem Background wie ihr drei, haben mich die Drei Fragezeichen ein Lebenlang schon begleitet – auch deswegen war euer Podcast auch so unterhaltsam. Auch für mich ist es Routine geworden am Ende eines jeden Monates euer neustes – notabene kostenfreies – akkustisches Kunstwerk zu konsumieren und so dem Alltag wenigstens für 2-3 Stunden zu entfliehen. (Und gottseidank bleiben diese uns länger via YouTube noch erhalten).
    Manchmal konnte ich vor lauter Lachen nicht mehr ein- oder weiterschlafen. Für die vielen Stunden
    tolle Unterhaltung, Analysen, Hintergrundinformationen aber auch persönliche Eindrücke und Schilderungen:

    Tausend Dank! Danke, danke, danke!

    Leider hat jedes Projekt irgendwann mal ein Ende. Ich spreche hier aus eigener Erfahrung: Ich bin selbst in vielen Organisationen und Gruppen unterwegs und kenne das Gefühl nur zu Gut. Und ich finde es gut, habt ihr gemerkt, dass die Folgen mehr “ziehen” als “geben”. Ein guter Punkt um einen Schlussstricht zu ziehen – auch wenn dies für uns Hörer natürlich traurig ist.

    Ich wünsche euch dreien alles nur erdenklich Gute für die Zukunft und hoffentlich „hört“ man sich vielleicht wieder einmal.

    Beste Grüsse aus der Schweiz
    Matthias

    P.S. … für mich nicht nur der beste Podcast aus Aachen – sondern überhaupt. Sorry 😉 für das Kompliment.

  6. Gertrude Hintertür

    Hallo,
    da freue ich mich auf die neue Podcastfolge und dann lese ich das Wort „Abschied“ und denke, „Och, nöööö!“.
    Auch von mir ein herzliches Dankeschön für die Arbeit, die ihr in diesen Podcast reingesteckt habt. Euer Humor, der herzliche Umgang miteinander und auch eure wortgewandte Art waren ein wunderbarer Belag auf diesem Drei Fragezeichen Sandwich 😉
    Ich habe beim Hören immer gute Laune gekriegt und somit habt ihr mir über die Jahre über einige schwierige Lebenssituationen hinweggeholfen.
    Ich wünsche euch alles Gute. Macht was Schönes!

  7. Esther

    Vielen Dank für diese absolut würdige und bewegende Abschlussfolge, die nochmal alles beinhaltet, was Euch meiner Meinung nach ausgemacht hat! Hannos Outro hat dann ganz schön auf dieTränendrüse gedrückt und gerade in den letzten Minuten der Folge merkt man, dass Euch der Abschied nicht leicht fällt.
    Danke für alles, diesen großen Schatz, den Ihr geschaffen habt, der mich in dem abholt, was mich mit den ??? seit der Kindheit prägt und in dem Ihr vieles vorlebt, was ich mir gerne zum Vorbild nehme, bezüglich Debattenkultur, Struktur und Analyse.
    Bleibt Euch und Euren Projekten weiterhin gewogen – Danke, dass es Euch gibt!! ❤️
    Eure Esther

  8. TH

    Hey, mich hat’s auch kalt erwischt. Hab mir kürzlich – um mitreden zu können – 50 MCs bei Kleinanzeigen geholt und hab mich so auf die Besprechungen gefreut. Schade, jetzt wird ohne Besprechung gehört.

    Danke, dass ihr uns auf die drei? – Reisen genommen habt.

    VG Thomas

  9. Ariane

    Ein paar Tage habe ich eure Abschiedsfolge jetzt vor mir hergeschoben, weil ich – den Phasen der Trauer entsprechend 😉 – noch nicht abschließen wollte. Danke für den schönen Rückblick auf die 4 1/2 Jahre, eure Ehrlichkeit, euren Humor und den doch positiven Blick auf alles, was da so kommen mag.
    Vielen Dank für eure tollen Besprechungen, mit der Zeit seid ihr mein liebster ???-Podcast geworden: unaufgeregt, witzig, nahbar.

    Euch dreien alles Gute für die Zukunft, eure Projekte und Ideen. Und, wie ihr immer so schön sagt: „Macht was schönes“

    DANKE 🙂
    Ariane

  10. Marc

    Moin liebe Aachener Jungs!
    Ich muss zugeben, ihr seid bei mir der „Zweitzugang“ in die Welt der ???-Podcasts gewesen, hab euch als Alternative zum spezialgelagertem Podcast gehört. Und ich muss absolut sagen, dass ich euch mit der Zeit lieber gehört habt, weil eure Besprechungen zugleich kurzweiliger, pointierter, kurzweiliger und insgesamt für mich ansprechender waren. Ihr habt meinen Humor getroffen und ich habe eure folgen durchgesuchtet, nur um dann im Bann des Voodoo (als ich folgenmäßig endlich in der Gegenwart angekommen war) festzustellen, dass ihr aufhört?!? WTF???

    Ich verstehe die Gründe und bringe genug Lebenserfahrung mit, die Hoffnung auf Wiederauferstehung fahren zu lassen (hab den Phantomsee noch als Erstveröffentlichung auf Kassette gehört) und möchte mich daher bei euch aufs herzlichste für viele Stunden allerbester Unterhaltung bedanken, für euren geerdeten Blick auf Rocky Beach und die Protagonisten, für euren Mut, auch die lieb gewonnen Folgen aus der Kindheit (Gespensterschloss ausgenommen, völlig zu recht!) zu zerlegen und und und.

    Vielen Dank, ihr hinterlasst eine Lücke in der ???-Fan-Landschaft.

    Alles Gute für euch und b Szene Gruß aus Hamburg!

  11. Blacky the Pirate

    Lieber Stefan, Hanno und Sebastian, Ich musste erstmal trauern. Ihr nehmt Abschied, und eure Reflexion hat mir noch mal gezeigt, warum ihr für mich nicht nur der beste ???-Podcast aus Aachen, sondern überhaupt seid. Eure Art die Folgen zu besprechen kam meinen Empfindungen einfach nahe, mit viel Leidenschaft und Humor, so dass ich mich immer aufs Monatsende gefreut habe.
    Jetzt muss ich mir einen anderen Podcast für meine Bade-Sessions suchen :/
    Aber ich kann eure Punkte nachvollziehen. Da ich selbst vor kurzem Nachwuchs bekommen habe, merke ich nochmal mehr wie kostbar die verfügbare Zeit ist. Von daher wünsche ich Euch dreien viel Freude bei euren nächsten Vorhaben und möchte mich für die vielen unterhaltsamen Stunden bedanken 🙂
    Macht was schönes

  12. Thomas L.

    Hey Ihr drei! Ich bin immer noch traurig, dass der beste 3??? Podcast nun Geschichte ist.
    Ihr habt mir so manches Frühstück versüßt und das Aufstehenn erleichtert und habt für viele positive, lustige, inspirierende Momente gesorgt. dafür vielen Dank.
    Um Eure Stimmen nicht zu sehr zu vermissen werde ich noch einige Folgen downloaden.
    Passt auf Euch auf und überrascht uns irgendwann mit einem Comeback. Das wäre mein Wunsch ans Christkind.
    Frohe Weihnachten für Euch und Eure Lieben.
    LG
    Thomas L. („Lille“)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert