#013 – Gefährliches Quiz

Ein verzweifelter Quizmaster mit altmodischen Rollenvorstellungen, ein unterschätzter Justus und ein teuflisch genialer Plan? Oder nicht? Dieser Frage und noch vielem mehr gehen unsere beiden Podwichtel nach. Und das mit Bravour, wie wir finden.
Zwar quasi unbeleckt was das Drei Fragezeichen-Universum angeht, aber mit wachem Verstand entlarven die beiden Podcaster_innen unsinnige Korrelationen und spüren der charakterlichen Eignung der auftretenden Protagonisten nach. Wir haben uns sehr über diese Bewichtelung gefreut und sagen: „Super und vielen Dank!“. Wir schulden euch ein Bier!

  • Veröffentlicht in: Alle

10 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Für mich leider nicht hörbar. Ein Wichtel ist die ganze Zeit nur am kichern und lachen und man fragt sich weshalb.

    Wenn man jedes Mal wenn das Wort „genau“ fällt einen kurzen trinkt ist man bereits in Minute 13 hackestramm!

    Habe dann lieber abgebrochen, die Folge mag ich sowieso nicht sonderlich, ich freue mich dann auf die nächste Folgenbesprechung.

    • Natürlich ist die Folge anders und bei jeder Veröffentlichung ist Kritik erlaubt. Allzu strenge Maßstäbe legen wir persönlich aber nicht an, weil für uns die Geste zählt. Unsere Wichtel haben sich einem fremden Format und Thema angenähert, um uns und unsere HörerInnen zu beschenken – Das ist gar nicht so einfach!

      Anfang Januar gibt es unsere nächste reguläre Folge – Bis dahin Euch allen die besten Wünsche zum Jahreswechsel!

    • Mir hat die Wichtelfolge gut gefallen. Gerade weil die Wichtel keine Hardcore Fans sind und trotzdem viele relevante Aspekte berücksichtigen. Das ist wirklich nicht so einfach und mutig, den direkten Vergleich mit den „Bewichtelten“ nicht zu scheuen. Eine Audio Aufnahme an einem Stück ist eine Herausforderung, wenn man es nicht gewohnt ist, und dann noch zu zweit. Ich habe jedenfalls mit den Wichteln gelacht, wie sonst auch bei allen anderen Podcast Folgen bisher und das ist für mich am wichtigsten. 🙂

    • Also „nicht hörbar“ würde ich nicht sagen, aber ich freue mich schon auf die nächsten Folgen mit dem Stamm-Personal 😉 nichts desto trotz gut gemacht als Wichtelfolge, danke dafür!
      Ich persönlich hatte vorher die Theorie, dass ihr mit dem „Spezialgelagerten Sonderpodcast“ die Rollen tauscht. Der SSP und euer R&A sind echte Highlights für mich als (Neu)-Podcasthörer zu meinem Lieblingsthema (Fan seit 20 Jahren, ohne Pause!). So hab ich euch (und den SSP) vor kurzem auf Spotify entdeckt und bin jetzt süchtig 😉

      Macht weiter so 🙂

      Gruß,

      Tobi

    • Also dafür, dass die beiden sich vorher mit den drei ??? nicht wirklich ausgekannt haben fand ich die Podcastfolge ganz gut. 🙂 Die besprochene Folge ist natürlich schwach, deswegen auch der Hinweis an die beiden Gast-Podcaster: Falls ihr noch einmal reinhören wollt, lieber einen Klassiker oder eine Folge von André Marx wählen 😉

  2. Vielen Dank für diese Wichtelfolge!

    Inhaltlich, von dem was gesagt wurde tatsächlich sehr gelungen, tolle Aspekte wurden berücksichtigt, einige sympathische Abschweifungen und lustige Sachen sind drin, gut gemacht! Riesen Respekt!

    Die Folge selbst ist leider nicht die Beste, gerade dafür haben die Wichtel viel heraus geholt und festgestellt, die Rätsel recherchiert usw…

    Habe ich es überhört oder was machen die beiden Podcaster denn normalerweise?
    „Schwierig“ zum zuhören war meiner Meinung nach die Dame, da die Tonspur bei ihr schlechter und auch leiser war, auch fehlte es etwas an Dynamik im Sprechfluss, die Stammpodcaster ergänzen sich da einfach gegenseitig besser und auch von Formulierungen und der immer gleichen Wortwahl und Betonung war ich dann doch etwas gelangweilt..

    Nichts desto trotz riesen Respekt für die Mühe und die Leistung sich da hinein zu arbeiten und das am Ende so gut zu veröffentlichen, inhaltlich wirklich sehr positiv!

    Liebe Grüße
    Jonas
    „Kirmes-Jonas“

  3. Leider muss ich Onkel Titus recht geben. Ich musste auch abbrechen, weil mich die langen Pausen und das nervöse Schulmädchen gekichere gestört haben. Das ewige „genau“ kann man irgendwann nicht mehr hören.
    Als Hörer der ersten Stunde, freut man sich immer wieder auf neue Folgen. So macht es aber keinen Spass.
    Ich weiss, dass es alles andere als einfach ist und Hut ab vor dem Mut der beiden Wichtel aber ein bisschen professionalität darf man erwarten. Sorry Jungs. Ich bin mir sicher ihr habt es lieb gmeint aber einen Gefallen macht ihr euren Hörer damit nicht.
    Trotz allem einen guten Rutsch und Grüsse aus der Schweiz ääh Rocky Beach

  4. Hat mir echt gut gefallen. Schön, dass sich die Wichtel so mit der Materie auseinandergesetzt haben und Folgen des Stammpersonals gehört haben. Weiter so!

  5. Wie gesagt, ich glaube es ist gar nicht so einfach über ein Thema zu referieren, das einem fremd ist. Im letzten Jahr habe ich bei den Podwichteln eines ???-Podcasts nur ein halbstündiges Geplänkel darüber gehört, dass man sich ja bei dem Thema ja gar nicht auskenne, eine Folge gehört habe und die ganz okay fände. Da haben sich unsere Wichtel mehr Mühe gegeben und das verdient Respekt! Wobei ich mich natürlich schon frage, warum die beiden soviel gelacht haben….
    Unsere beiden Wichtel machen normalerweise einen Filmpodcast – nämlich den Doppelfokus, den ihr hier hören könnt: https://soundcloud.com/doppelfokus

    Liebe Grüße
    Stefan

  6. Entschuldigt die späte Antwort, das mit den kurzen bei jedem „genau“ hätte ich nicht ausprobieren sollen 😉

    Klar ist das eine besondere Sache ein Thema zu besprechen von dem man keine Ahnung hat. Und klar hört jeder die Folge anders. Ich höre SSP und R&A und bin dahingehend eben etwas verdorben was meine Erwartungshaltung angeht. Ich sage ja nicht die Folge ist scheiße – ich sage nur für mich ist die Folge leider nichts weil ich mit den Wichteln nicht warm werde und weil Ich die besprochene Folge zu wenig mag um es bis zum Ende zu hören. Freut mich, dass andere Hörer auf ihre Kosten kamen, ich persönlich freue mich auf die nächste Folge =)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert. Bedenken Sie, dass die Kommunikation nicht verschlüsselt wird. Alle Angaben, die Sie machen sind freiwillig.