#010 … und der Superpapagei

Eine neue Folge und zwei alte Fan-Filme!
Mit unserem Jubiläumspodcast Superpapagei feiern wir nicht nur unsere 10.Episode, sondern wir lüften auch ein kleines Geheimnis unserer eigenen Drei ???- Vergangenheit. Zu diesem Zweck haben wir unseren alten Freund Kurt eingeladen, mit uns den Superpapagei in seiner alten Fassung und in der von 2004 zu rezensieren… Hört rein!

Shownotes:

Unser erster Vollplayback-Film aus dem Jahr 2003: Die Drei ??? und der Superpapagei

Und der zweite Fanfilm im Vollplayback-Format, 4 Jahre später: Die Drei ??? und der Zauberspiegel

Malcolm Fentriss aka Richard Lauffen in Timm Thaler

Katharina Brauren im Großstadtrevier – fast so wie Miss Holligan aus „Stimmen aus dem Nichts“

Formel für die Telefonlawine


14 Replies to “#010 … und der Superpapagei”

  1. Anonymous

    Gute Besprechung, toll auch, dass beide Hörspiele analysiert und verglichen wurden. Kleine Randnotiz: Für mich war es mit dem Smartphone nicht möglicz, über das beste Zitat abzustimmen. Wenn ich „submit“ drücke, dreht sich das Rädchen wie wild, aber übermittelt wird nichts…

  2. Pyramus

    Jungs, ein toller Podcast! Macht Laune. Und mit den Videos … da war ich so gespannt drauf, sie zu sehen und dann blockiert! Gibt es eine Möglichkeit beide zu sehen?

  3. Cornelius

    Noch ein Wort zur Musik: Bert Brac war durchaus das Pseudonym von Carsten Bohn. Die „Titelmusik“ beim Papagei, das „dup-dudupp-dupp …“, ist tatsächlich eine Abwandlung der klassischen ???-Musik, nur eben nur die Harmonien ohne Melodie. Man kann die Melodie drübersummen, das funktioniert. (Wenn man ganz am Ende nach den Lachern die Musik ganz laut bzw. mit Kopfhörter hört, entdeckt man sogar ganz leise einen teil der Melodie!)
    Auch wenn im Papagei noch viel Orcherstermusik ist, kommt auch schon mehrmals Carsten Bohn zum Zuge, z. B. auf Seite 1 bei 17:12 Minuten oder auf Seite 2 bei 4:40 (direkt nach dem „spezilagelagerter Sonderfall“).

  4. Kevin

    Mich hätte der Film bzw die Filme echt interessiert, aber es ist wegen Copyright geblockt?? Gibt es sonst eine andere Möglichkeit, die zu sehen?

  5. Hörspiel Musik

    Habe vor einigen Jahren mit Begeisterung euren Vollplayback-Fanfilm zum Superpapagei auf YouTube gesehen und finde es extrem schade, dass Sony Music Entertainment es für nötig befindet, solchen Fanprojekte, in die viel Herzblut geflossen ist, Steine in den Weg zu legen. Schlage vor, dass ihr die Filme stattdessen auf Vimeo hochladet. Meiner Erfahrung nach gibt es dort (noch) keinen Uploadfilter/ContentID. Konnte dort jedenfalls bisher problemlos Rekonstruktionen von Europa-Hörspielmusik hochladen.

  6. Omid

    Kann mir jemand erklären, warum das Eintreffen von Mr. Claudius und seiner Frau auf dem Schrottplatz die Sensation des Falles sein soll?

    Ich kenne nur das Hörspiel und verstehe es nicht.

  7. Patrick

    Wenn du dich fragst, warum die drei so aus dem Häuschen sind, als Justus „Mutter“ ihnen von der Ankunft von Mrs. Claudius erzählt… na den suchen sie doch die ganze Zeit vergebens und plötzlich kommt er von ganz alleine.

  8. Dori

    Aber es ist doch total klar warum der Superpapagei die erste Folge sein musste. In dieser Folge bekommen die drei Blacky, der ja von da an Teil des Teams ist…irgendwie. Und Heikedine „spricht“ ihn ja. Blacky gehört einfach von Folge eins dazu. Selbst in der Folge Gespensterschloss hört man Blacky obwohl er laut Buch noch gar nicht da sein dürfte. Das ist mein persönlicher Grund für Folge eins. für mich gibt es keine andere Nr. eins! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.